Euer Hochzeitsfotograf mit Leib und Seele

Das bin ich: Julian

Seit über zwei Jahren begleite ich nun schon Hochzeitspaare an ihrem schönsten Tag im Leben. Es ist ein toller Ausgleich zu meiner Haupttätigkeit als Grundschullehrer. Was mir mehr Spaß macht? Diese Frage wurde mir schon oft gestellt - und ich gestehe: Ich weiß keine zufriedenstellende Antwort darauf, denn beides ist mir unheimlich wichtig. Was ich aber sagen kann ist, dass beide Berufe auf ihre eigene Art sehr viel Verantwortung mit sich bringen - und viele Herausforderungen. Aber eben auch viele tolle Momente!

Euer Fotograf bei der Arbeit

Mit meiner wunderbaren Frau Franziska und unseren beiden Söhnen wohne ich in Werbach im schönen Taubertal. Wir sind 2018 aus der Region Stuttgart hierhin umgezogen, da ich mich beruflich verändert habe und seither Konrektor an einer Grundschule bin. Aber auch der Fotografie, die ich bis dahin nur als Hobby betrieben hatte, wollte ich nun einen größeren Stellenwert in meinem Leben einräumen. Und ich bin froh, dass meine Frau mich bei diesem Spagat zwischen Beruf(en) und Familie so unterstützt. Das zeigt mir immer wieder, wie wichtig der richtige Partner fürs Leben ist.

Privat spielt bei mir neben meiner Familie ebenfalls die Leidenschaft für die Fotografie, hier vor allem im Bereich der Landschaftsfotografie, eine große Rolle. Ein Urlaub ohne Kamera wäre für mich kein Urlaub, selbst ein kleiner Spaziergang am Wochenende geht kaum mal ohne.

Meine kleine Familie
Mein professionell eingerichteter Arbeitsplatz

Eure Erwartungen

Wenn ihr eure Hochzeit plant, habt ihr sicher Erwartungen, wie alles werden soll. Der Ablauf, die Deko und das Essen sind alles Dinge, die man vorher gut planen kann. Aber was kann man eigentlich von einem Fotografen erwarten? Wie arbeitet "der" eigentlich?

Ganz wichtig sind mir bei meiner Arbeit sehr viele Dinge. In drei Überbegriffe verpackt möchte ich euch einige davon nahe bringen.

 

ZUVERLÄSSIGKEIT

Wenn ich eine Sache über Hochzeiten gelernt habe, dann dass nie alles so läuft, wie geplant. Das ist aber nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil, diese kleinen Pannen oder unerwarteten Momente lassen die Hochzeit erst zu eurer eigenen, ganz unvergesslichen Geschichte werden. Für mich als Fotograf ist aber das Wichtigste, euer Fels in der Brandung zu sein. Die Fähigkeit, auch in stressigen Situationen ruhig zu bleiben, hilft dabei ungemein.

 

Die Planung vorab ist mir ein großes Anliegen. In unserem gemeinsamen Vorgespräch klären wir alle wichtigen Punkte und erstellen einen Ablaufplan, um eure Hochzeit bestmöglich vorzubereiten. Ein Vertrag regelt dabei alle nötigen Dinge und sorgt für Transparenz.

Auch zuverlässige Technik ist ein wichtiger Aspekt, den ihr in den FAQs oder in diesem Blog-Artikel genauer nachlesen könnt.

SPONTANITÄT / KREATIVITÄT

Mit der Sicherheit einer guten Vorbereitung bieten sich mir immer wieder Möglichkeiten, auch spontan auf kurzfristige Änderungen oder unerwartete Momente reagieren zu können.

Ich habe sowohl bei der Planung vorab als auch am Tag der Trauung selbst immer spontane Ideen auf Lager, wenn ihr sie brauchen könnt. Aber auch auf fixe Gedanken von euch oder euren Gästen (Papa hält spontan eine Rede, Tante Gerda hat ohne Ankündigung ein lustiges Spiel geplant etc.) reagiere ich schnell und passend.

An eurer Hochzeit komme ich durch meine offene Art immer wieder mit euren Gästen ins Gespräch und kann dann - ganz aus der Situation heraus - oft die besten und authentischsten Fotos machen.

QUALITÄT

Trotz aller Sympathie, im Endeffekt geht es doch um die fertigen Fotos. Klingt irgendwie unromantisch? Nein, ganz und gar nicht! Dafür bucht ihr einen Profi: Um am Schluss qualitativ hochwertige Fotos in den Händen zu halten. Um euch auch in zwanzig oder dreißig Jahren noch zu sagen "Ja, das war es uns wert!" Daher steht Qualität bei mir an oberster Stelle.​

Sowohl die Ausrüstung als auch das Know-How, damit richtig umgehen zu können, sind hier von großer Wichtigkeit. Hochwertige Technik und lichtstarke Objektive sorgen an eurer Hochzeit für perfekte Ergebnisse auch in dunklen Kirchen oder am Abend.

Auch die digitale Nachbearbeitung eurer Fotos nimmt einen großen Teil meiner Arbeitszeit ein. Für alle eure ausgewählten Fotos führe ich eine Grundbearbeitung (Belichtung, Schnitt, Farben) durch. Darüber hinaus habe ich mich in den letzten Jahren auch soweit im Bereich der Bildbearbeitung qualifiziert, dass ich euch hervorragende Ergebnisse bei der aufwändigen Portrait-Retusche versprechen kann.

Meine Philosophie

"Die Hochzeit ist der schönste Tag im Leben." So sagt es das Sprichwort, so muss es sein. Ich sage: Jein. Warum? Naja, es wäre doch schade, wenn nach der Trauung nichts besseres mehr kommen würde. Alles danach nur noch Alltag. Na hoffentlich nicht!

Trotzdem stellt die Vermählung das bisherige Highlight eurer Liebe dar. Ihr sagt Ja zueinander. Ihr versprecht, euch immer zu lieben, den Rest eures Lebens miteinander zu verbringen. Das ist wohl das schönste Versprechen, das man sich geben kann. Und genau darum ist dieser Tag so besonders: Er legt den Grundstein eures zukünftigen Lebens.

Darauf aufbauend wollt ihr eure Beziehung nun als Ehepaar weiterführen, immer mit dem Ja- zueinander an eurer Hochzeit als Basis. Und genau aus diesem Grund ist es doch mehr als nur ein Nice-to-Have, sich dieses Fundament der Partnerschaft immer wieder mit atemberaubenden Hochzeitsfotos in Erinnerung rufen zu können.

Als euer Hochzeitsfotograf bin ich mir der Verantwortung bewusst, die dadurch auf mir lastet. Wobei, "lasten" ist eigentlich das falsche Wort. Denn genau das macht für mich den Reiz aus. Eure Liebe, eure Leidenschaft und Zuneigung füreinander in unvergesslichen Fotos festzuhalten. Diese Gefühle und Emotionen stehen dabei immer im Mittelpunkt meines Handelns. Unverstellte und unverkrampfte Fotos sind mir dabei besonders wichtig. Ein Bild mit herzhaftem Lachen ist hundert Mal mehr wert als jedes voll durchgeplante und dadurch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verkrampfte Paarfoto.

Sehr wichtig ist mir, euch so aufzunehmen, wie ihr wirklich seid. Ein guter Draht zueinander sowie unser ausführliches Vorgespräch in der Vorbereitung helfen mir zu wissen, was euch gefällt und worauf ihr Wert legt. Diese Absprachen sind für mich die Grundlage. Fotos, auf die ihr keine Lust habt, gibt es mit mir nicht. Eure eigenen Foto-Ideen dürft ihr natürlich gerne mit ins Shooting einbringen. Sprecht mich gerne schon im Vorgespräch darauf an.

Meine Erwartungen

Wie jetzt, der Hochzeitsfotograf stellt Erwartungen an uns? Pah! Der ist unten durch!

Keine Angst, es geht hier mehr um ganz gewöhnliche Dinge. Die aber eben auch gesagt werden sollen - nicht, dass es heißt, das konnte ja keiner wissen...

Als euer Fotograf bin ich Dienstleister, aber ich bin auch immer noch ein Mensch, der mal Hunger hat. Oder Durst. Daher bitte ich euch, mich bei einer Begleitung ab 6 Stunden beim Essen mit einzuplanen. Ich brauche dabei kein Sterne-Menü, oft bieten Caterer eine abgespeckte Variante für Dienstleister an. Ich muss auch nicht direkt mit euren Gästen am Tisch sitzen - im selben Raum ist aber hilfreich, um auch während des Essens jede Gelegenheit für ein tolles Foto nutzen zu können.

Bei wichtigen Änderungen zu unserem Vorgespräch bitte ich euch um eine kurze Info, damit ich mich bestmöglich darauf vorbereiten kann.

Ansonsten: Seid ihr selbst! Genießt euren Tag! Liebt euch, so wie ihr seid! Und freut euch, dass ihr euch habt! Dann steht großartigen Fotos und einer unvergesslichen Hochzeit nichts im Weg!

  • Facebook
  • Instagram

@ 2020 JULIAN BENZ | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM

Men Arbeitsplatz