• Julian Benz

Als Hochzeitsfotograf in Kitzingen

Es gibt Hochzeiten im Jahr, an die man sich als Hochzeitsfotograf noch lieber zurückerinnert als an alle anderen. Die von Gerrit und Kathrin in Dettelbach und Kitzingen aus dem Juni 2019 ist definitiv eine davon.


Mein Tag begann nicht so früh wie sonst häufig der Fall, dennoch standen natürlich wie immer die wichtigsten Aufgaben an: Nochmal alle Kameras, Akkus und Speicherkarten checken, den Ablaufplan noch ein letztes Mal auswendig lernen und alles ins Auto packen. Nach einem etwas ausgiebigeren zweiten Frühstück ging es dann auch schon los in Richtung Kitzingen.


Die eigentliche Arbeit vor Ort als Hochzeitsfotograf begann gegen 11.30 Uhr am KuK (Kultur- und Kommunikationszentrum) Dettelbach bei Kitzingen, in welchem die standesamtliche Trauung stattfand. Nach und nach kamen auch die ersten Gäste an und ich konnte die ersten Fotos machen. Als nächstes erschien dann auch der etwas nervöse Bräutigam, bevor dann nach zwei schnellen Fotos mit der Braut um 12.00 Uhr die Trauung losgehen konnte.

Die Trauung wurde von der Standesbeamtin sehr professionell und dennoch auch persönlich durchgeführt. Auch die Emotionen kamen natürlich nicht zu kurz!

Nach der Trauung folgten natürlich die Glückwünsche der Gäste. Das KuK in Dettelbach bietet hierfür mit dem schönen Eingangsbereich das passende Ambiente.

Im Anschluss ging es zu einem Sektempfang ins Hotel Cavallestro im Richthofen Circle Kitzingen. Auch das Gruppenfoto ist dort entstanden - mit kleiner Kletteraktion auf ein Klettergerüst, um die Hochzeitsgesellschaft von oben fotografieren zu können.

Als nächstes fuhren das Brautpaar und ich in die Kitzinger Innenstadt, um dort noch das Brautpaar-Shooting zu machen. Es war natürlich mal ein etwas anderes Setting als sonst, wo man ja doch häufig in der Natur unterwegs ist. Aber es soll doch mal einer sagen, man könnte in der Stadt keine tollen Hochzeitsfotos machen - klickt euch einfach durch:

Auch das "Signature-Foto" dieser Hochzeit ist inmitten der Fußgängerzone von Kitzingen entstanden. Als Hochzeitsfotograf muss man ja immer auch kreative Ideen haben, um sich abzuheben. Das ist mir denke ich ganz gut gelungen mit diesem Bild. Es strahlt einfach eine gewisse Ruhe aus, es sagt auch viel über die Beziehung der beiden, bei der man gegenseitig der Fels in der Brandung ist, egal was außen herum so los ist.

In der Kitzinger Fußgängerzone

Zum Abschluss fuhren wir nochmal zurück zum Hotel, um dort noch die Torte anzuschneiden und auch das natürlich fotografisch festzuhalten. Schön, dass auch für mich als Fotograf dann noch ein Stück übrig war :-)


20 Ansichten
  • Facebook
  • Instagram

@ 2020 JULIAN BENZ | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM