• Julian Benz

"Corona-Hochzeit" in Trennfeld

Dass 2020 ein ganz besonderes Jahr ist und vielen in eher negativer Erinnerung bleiben wird, ist ja inzwischen allgemein bekannt. Umso wichtiger ist es aber, dass es auch schöne Momente gab, an die sich meine Paare bestimmt ihr Leben lang erinnern werden.


Einige davon durfte ich bei der Trauung von Kerstin und und meinem Namensvetter Julian in Trennfeld begleiten und im Bild festhalten. Für ihre Hochzeit haben die beiden einen der wenigen Zeiträume erwischt, in denen 2021 zumindest halbwegs unbeschwertes Feiern möglich war. Dennoch ging die Hochzeit nicht ganz ohne Einschränkungen vonstatten, sodass die Gäste mit Masken in der Kirche Platz nehmen mussten und auch die geplante große Feier war aufgrund der gültigen Corona-Verordnung leider nicht möglich. Umso mehr freut es mich, dass die beiden sich ihren großen Tag nicht haben vermiesen lassen.


Los ging es an diesem Samstag mit einem First Look im Garten der beiden in Trennfeld. Wie eigentlich immer bedeutete dieser besondere Moment des ersten Aufeinandertreffens sehr emotionale Momente und auch entsprechend intime Fotos. Durch eine kleine Auswahl könnt ihr euch hier klicken:



Im Anschluss gingen wir gleich das Paarshooting an. Ein Glück, dass es in direkter Umgebung viele tolle Möglichkeiten für schöne Bilder gab, denn so hatten wir viel Zeit, ganz unterschiedliche Dinge auszuprobieren. Die beiden zeigten sich sehr locker und überhaupt nicht kamerascheu, sodass wirklich viele schöne Bilder entstanden sind. Auch hier eine kleine Auswahl für euch:



Nach einem kleinen gemeinsamen Vesper ging es dann direkt weiter zur nahegelegenen Kirche, wo sich die beiden trauen ließen. Trotz Masken und anderer Einschränkungen erlebten Paar und Gäste eine sehr schöne Trauung, ehe anschließend im kleinen Familienkreis gefeiert wurde.

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen